Aktuelles

Ferienspaß für Groß und Klein


Ferientipps für Kids und Teens

Der Winter hat Einzug gehalten, die Weihnachtsferien stehen vor der Türe und versprechen viel freie Zeit, Ruhe und Genuß. Aber außer Winterzauber, Weihnachten und Silvester gibt es noch Vieles, das ihr, wenn ihr vom Faulenzen genug habt, unternehmen könnt und ein paar Tipps, was in unserer Region so alles geboten ist, haben wir hugo!s mal zusammengetragen. Für jedes Alter ist hier etwas dabei: kleinere Kinder sind im Playmobil-FunPark bestens aufgehoben, etwas größere können sich im Spaßbad amüsieren, im Planetarium in unendliche Weiten schauen oder sich „unter Tage“ begeben und Felsengänge erforschen. Wer´s sportlich mag, kann die Zeit nutzen mal Klettern oder Bouldern zu gehen oder seine Sprungkraft im Trampolinpark testen. Wir wünschen Euch bei allem, was ihr unternehmt viel Spaß und eine gute Zeit!

 

Der Winterzauber geht weiter – Wetterfester Spielspaß im Playmobil-FunPark

Ab dem 02.12. bis zum 18.02.2018 können alle Besucher täglich von 10 bis 18 Uhr viele schöne Spielstunden im großen Indoorbereich und im überdachten Klettergarten verbringen. In der riesigen Spielstadt können kleine und große Fans in die faszinierende Welt von Playmobil eintauchen und tolle Abenteuer erleben. Hier kommt auch im Winter keine Langeweile auf, denn auf der großen Aktionsbühne ist immer jede Menge Action geboten. Es warten tolle Mitmachaktionen auf die kleinen Besucher und die beliebte Minidisco darf natürlich auch nicht fehlen. Im großen Klettergarten mit verschiedenen Türmen, Hängebrücken und Rutschen können sich alle Kletterfans auch im Winter so richtig austoben und aktiv sein. Folgende spannende Veranstaltungen sind außerdem noch geboten:

 

Ihr könnt das Fürther Christkind am 10. Dezember im HOB-Center persönlich treffen. Das Christkind liest spannende Weihnachtsgeschichten vor und beantwortet eure Fragen und natürlich dürft ihr auch ein tolles Erinnerungsfoto mit dem Christkind machen! Während des Winterzaubers könnt ihr euch jeden Dienstag bei Zumba Kids so richtig austoben! Und jeden Mittwoch warten wieder tolle Experimente und Bastelaktionen beim Forschernachmittag auf euch! Bei der Märchenkiste – jeden Donnerstag im Dezember – erfahrt ihr spannende Geschichten auf der Aktionsbühne. Und noch bis 07.01. findet jeden Freitag, Samstag und Sonntag ein tolles Familien-Fotoshooting statt. Jeden Montag während des Winterzaubers warten die beliebten Mottotage Ritter & Prinzessinnen bzw. Piraten & Piratenbräute auf euch. Hier dürft ihr euch gerne verkleiden und noch bis 18.02.2018 an den passenden Aktionen teilnehmen.Schaut einfach mal vorbei und lasst Euch überraschen! Und während die Kleinen ganz in der Playmobil-Welt versunken sind, können sich die Großen ganz entspannt zurücklehnen und einen leckeren Kaffee und Kuchen genießen. Das HOB-Center des FunParks ist der ideale Treffpunkt mit Freunden, wenn es draußen nass und kalt ist! Mehr Infos unter www.playmobil-funpark.de

 

Spaß und Bewegung für Groß und Klein im Freizeitbad Atlantis

Das familienfreundliche Freizeitbad mit Swimmingpools, Strömungskanälen und gemütlichem Restaurant ist genau das Richtige für einen spaßigen, sportlichen Tag. Spaß und Action sind gleichermaßen möglich wie Ruhe und Entspannung. Auch das Schlemmen und Genießen kommen hier nicht zu kurz: im Bistro und Restaurant gibt es leichte, schnelle, herzhafte oder süße Speiseangebote und ihr könnt euch hier stärken. Im Wellenbecken startet alle 30 Minuten das schwungvolle Brandungserlebnis. Kinder im Alter von 6 -14 Jahren können rutschen, klettern, sich bewegen, Wasser erleben und begreifen: der Wasserspielpark lädt mit seinen Laufstegen, Kletternetzen, Kriechröhren, Wasserrutschen und Dschungelbrücken genau dazu ein. Dabei sorgen Strömungskanal, die Black-Hole-Rutsche und der 126 Meter lange Crazy River für großen Spaß. Und die ganz Kleinen kommen im Kinderabenteuerland auf Ihre Kosten. Adrenalinhungrige Badegäste, allen voran größere Kinder, Jugendliche und natürlich Erwachsene, erleben im TurboRocket den ultimativen Kick! Gleichermaßen spektakulär für Benutzer und Zuschauer, denn der gläserne Raketenstart zeigt nicht nur den Blick in die Tiefe, auch Besucher des Bades können den Mutigen im Raketenstart der Wasserrutsche zusehen. Nach dem Schließen der Zugangstür muss nur noch der Startknopf gedrückt werden und schon ertönt der Countdown: Drei – Zwei – Eins … und dann öffnet sich die Falltür öffnet und man fällt ins Bodenlose und rast im freien Fall in die Tiefe! Täglich von 10 – 22 Uhr könnt ihr hier planschen, schwimmen und relaxen, an folgenden Tagen allerdings bleibt das Bad geschlossen: am 24. Dez., 25. Dez., 31. Dez. und am 1. Januar. Mehr unter www.atlantis-bad.de

 

Wilde Moves in der Trampolinhalle Airtime in Nürnberg

Nur Trampolinhüpfen war gestern: bei „Airtime“ in der Klingenhofstraße 70 in Nürnberg könnt ihr euch, wenn ihr mindestens 7 Jahre alt seid, auf 4000 Quadratmeter so richtig austoben und die Schwerkraft überlisten! 13€ kostet die Stunde, einmalig kommen 2,90€ für rutschfeste Socken mit Gummiprofil hinzu und schon kann es losgehen: als Warm-Up empfiehlt sich eine Runde auf den normalen Trampolin-Feldern. Wer sich eingewippt hat, kann dann zu gewagteren Sprüngen übergehen zum Beispiel in der Airtime Halfpipe. Diese wurde extra für den Park in Nürnberg entwickelt und ist damit absolut einzigartig! Bouncen von einer Seite auf die andere und ein völlig neues Sprunggefühl erleben, das ist hier geboten. Oder ihr probiert mal Sportarten wie Airball, eine Variante des Völkerballs, oder Air Dunk, eine Art Basketball aus. Auch eine Soccer- und TrickArea gibt es. Das Herzstück des Trampolinparks aber ist der AirCourt, die MainArea mit über 50 Einzeltrampolinen, 3 Lanes, Cubes in unterschiedlichen Höhen und gigantischen Schrägtrampolinen. Dann gibt es noch einen AirZone Bereich und der verlangt beim Gang über die dünne Slackline oder auf dem Battletime Schwebebalken nach großer Geschicklichkeit, aber keine Angst, links und rechts warten zwei grosse Schnitzelgruben… . Was euch noch so alles bei Airtime erwartet, Events, Kurse, Zeiten und Preise, das könnt ihr unter www.airtimetrampolin.de  nachschauen. Am 24.12. ist von 10 – 16 Uhr, an den beiden Weihnachtsfeiertagen von 10 bis 22 Uhr geöffnet, an Silvester könnt ihr von 10 – 18 Uhr und an Neujahr von 12 – 22 Uhr hier aktiv sein.

 

Expeditionen in den Weltraum im Nicolaus-Copernicus-Planetarium

Das Planetarium am Plärrer in Nürnberg, übrigens das einzige Großplanetarium in Bayern, hat (nicht nur) für Kinder interessante und spannende Themenshows zu bieten und gerade in den Ferien stehen tolle Events auf dem Programm, die einen Besuch in der Sternenkuppel lohnen! Eine der vielen Shows, Ein Sternbild für Flappi, ist eine tierische Sternengeschichte für Kinder ab 5 Jahren: Flappi ist eine kleine, neugierige Fledermaus, die sich nachts gerne Fragen über den Himmel stellt. Am 27.12. um 15 Uhr, aber auch an anderen Terminen, könnt ihr hier mit dabei sein und die kleine Fledermaus begleiten. Bei Abenteuer Planeten, einer Weltraumexpedition für Kinder ab 7 Jahren, startet ein superschneller Raumkreuzer zur großen Planetentour und zum Beispiel am 30.12. oder am 3.1., jeweils um 16:30 Uhr, könnt ihr dieses Abenteuer miterleben. Für Kinder ab etwa 9 Jahren ist die Themenshow „Dinosaurier und das Abenteuer des Fliegens“ am 2.1. um 16:30 Uhr geeignet und die neugierigen Besucher begleiten Lucy und ihren Vater auf ihrer Reise in die Zeit der Flugdinosaurier. Wie das Fernrohr die Welt veränderte, das erfahren Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene am 4.1. um 16:30 Uhr bei der Veranstaltung „Zauber des Teleskops“ und ihr seht wie ein Teleskop funktioniert und wie die größten Observatorien der Welt diese Instrumente nutzen, um die Geheimnisse des Universums zu erforschen. Außerdem werft ihr hier noch einen Blick auf den Himmel über Nürnberg! Mehr Infos unter www.planetarium-nuernberg.de

 

Unterirdisches Nürnberg: Führungen in den Felsengängen

Unter der Sebalder Altstadt liegen, im Dunkeln verborgen, die Felsengänge – ein verwirrendes Labyrinth von Gewölben, die vor Jahrhunderten in den Fels geschlagen wurden. Bei verschiedenen Führungen des Fördervereins Nürnberger Felsengänge könnt ihr den Hauch der Jahrhunderte schnuppern und euch von den Ereignissen begeistern lassen, die der Lauf der Zeit in die Wände der Felsengänge eingeschrieben hat. „Weißes Gold und Wasser des Lebens“ heißt eine der abenteuerlichen Expeditionen durch das faszinierende Labyrinth für Kinder von 6 – 11 Jahren. Tief im Felsen unter der Burg kommt ihr dem Geheimnis des „Weissen Goldes“ auf die Spur, helft einem verzweifelten Kellergeist aus der Patsche und findet dabei heraus, weshalb das unterirdische Nürnberg im Laufe der Geschichte, in Kriegs- wie in Friedenszeiten, den Menschen das Leben rettete. Jeden Sonntag um 11:30 Uhr und um 13:30 Uhr findet diese Tour statt und für 6€ pro Person seid ihr dabei. Eine weitere Tour, „Das Geheimnis der verschwundenen Bierbrauerskinder“, ist für Kinder im Alter von 4 – 10 Jahren gedacht. Und auf den Spuren einer mittelalterlichen Brauerfamilie erlebt ihr eine spannende Reise in die Zeiten, als die Keller noch voller Bierfässer waren. Vom Montag bis Freitag in allen bayerischen Schulferien jeweils um 14:15 Uhr (außer an Feiertagen) findet diese Führung statt. Für die etwa 75-minütigen Expeditionen darf auch die richtige Ausrüstung für echte Höhlenforscher nicht fehlen und so werden die Teilnehmer mit Schutzhelmen und Warnwesten ausgestattet und machen sich mit Eimern, Trichtern, Wasserflaschen, Taschenlampen und einem Kompass auf den Weg durch die Nürnberger Unterwelt. Warme Kleidung nicht vergessen! Treffpunkt und Beginn der Führungen ist der Brauereiladen der Hausbrauerei Altstadthof in der Bergstraße 19. Alle Infos unter www.historische-felsengaenge.de

 

Wände hochgehen im Kletter-Seil-Erlebnispark Magnesia in Forchheim

Im Kesselhaus der ehemaligen Spinnerei Forchheim warten rund 1550 m² Kletter- und Boulderfläche auf euch und damit eine der größten Kletteranlagen Deutschlands. Neben Höchstschwierigkeiten im Neuner- und Zehnerbereich für die Cracks liegt das Hauptaugenmerk auf den Spaß- und Fitnesskletterern und 70 % aller Routen sind im mittleren Bereich bis 7+ und 8- ausgerichtet. Die Kletterhalle ist eine Spielwiese für Kletterprofis und eine Herausforderung für Beginner und Kids, und, um hier den Kindern das Klettern zu erleichtern, gibt es auch Routen mit engem Griffabstand. Wenn ihr auch einmal ausprobieren wollt, wie es ist „die Wand hoch zu gehen“, dann meldet Euch doch einfach mal zum „Schnupperklettern“ an. Ihr werdet von Magnesia Mitarbeitern kompetent gesichert und könnt klettern, was Finger und Füße hergeben. Telefonische kurze Anmeldung oder e-mail genügt. Das „Schnupperklettern“ findet regelmäßig freitags von 18 – 20 Uhr statt und kostet 18 € für Kinder und 25 € für Erwachsene. Außer Sportkleidung und Turnschuhen ist nichts mitzubringen. Wer Sicherungstechnik in Toprope und Vorstieg korrekt beherrscht, der kann mit seinem Partner/in zum Tageseintritt selbständig nach Lust, Laune und Können klettern. Im Hochseilgarten, und der sieht harmloser aus als er sich anfühlt, gibt´ ein bisschen Nervenkitzel, denn in stattlicher Höhe und auf einer Seilstrecke von 70 m meistern die Besucher den Parcours und die Höhenangst. Termine hier gibt’s aber nur nach telefonischer Vereinbarung. Im gemütlichen Bistro könnt ihr euch stärken und ein wenig mit Gleichgesinnten quatschen und euch dabei Anregungen und Tipps holen. Samstag, Sonntag und an Feiertagen ist von 10 bis 22 Uhr geöffnet, Montag, Dienstag und Freitag von 14 bis 23 Uhr und Mittwoch und Donnerstag  von 10 bis 23 Uhr. Mehr Infos unter www.magnesia-klettern.de


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.