Kunst & Bühne

Forchheimer Malers und Zeichners Harald Winter im Pfalzmuseum


Ausstellung im Februar „Die Berliner Zeichnungen“ des Forchheimer Malers und Zeichners Harald Winter im Pfalzmuseum

Einen „Annäherungsversuch an Berlin“ unternimmt der Forchheimer Maler und Zeichner Harald Winter in der aktuellen Sonderausstellung „Die Berliner Zeichnungen“ im Pfalzmuseum Forchheim. Bis zum 4. März ist die Ausstellung zu folgenden Öffnungszeiten zu sehen: Mittwoch und Donnerstag von 13 – 16 Uhr, an den Sonnund Feiertagen von 13 – 17 Uhr. Winter ist Träger des „Forchheimer Kulturpreises 2011“ und zeigt ausgewählte Skizzen aus der Metropole. Ein vollständiges Skizzenbuch präsentiert er in Form einer Slideshow. Der Hauptteil der Sonderausstellung im Erdgeschoss der Kaiserpfalz konzentriert sich auf Zeichnungen vom Zionskirchplatz in Berlin und dessen naher Umgebung. Die Zionskirche war zum einen Wirkungsstätte des evangelischen Theologen und Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer, zum anderen ging von der Kirche eine der ersten Protestbewegungen gegen die damalige DDR-Regierung aus. Harald Winter zeichnete etwa 150 Einzelskizzen, die die Grundlage für die großformatigen Monatsblätter bildeten. Diese Blätter erschienen schließlich als Grafi kmappe in einer Aufl age von 300 Stück, herausgegeben vom Förderverein Zionskirche. Ein Teil der Skizzen sowie die großformatigen Blätter sind nun im Pfalzmuseum Forchheim zu sehen.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.