Kunst & Bühne

„Stairs To Infinity“ („Stufen zur Unendlichkeit“)


„Stairs To Infinity“ („Stufen zur Unendlichkeit“)

Robert Beck, geboren 1958 in Teublitz/Oberpfalz ist der Künstler der in den nächsten Wochen das Treppenhaus der Forchheimer Stadtbücherei verschönern darf. Ist Kunst – sind Bilder – dazu geeignet, die Unendlichkeit oder auch nur Aspekte davon zu zeigen?

Wenn sie direkt aus der Seele kommen und die Filter unseres Verstandes ungehindert passieren dürfen, ja! Paul Klee sagte einmal: „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar“. Wieso nicht auch die Unendlichkeit? Auch diese Austellung zeigt wie man Kunst verbinden kann. So muss eine Bücherei nicht nur zum Ausleihen von Büchern da sein. Robert Beck stellte sich die Frage: Ist Kunst, sind Bilder dazu geeignet, die Unendlichkeit oder auch nur Aspekte davon zu zeigen?

In den sechziger und siebziger Jahren suchten wir die Unendlichkeit im Außen. Wir beschäftigten uns mit Technik, Raumfahrt, Science Fiction und Bewusstseinserweiterung und wollten auf diesem Weg immer höher steigen auf den Stufen zur Unendlichkeit bis hinaus in die Weiten des Universums. Natürlich war uns bewusst, dass uns nicht genug Zeit zur Verfügung stand, um unser Ziel zu erreichen, so Beck.

Stadtbücherei Forchheim vom 18.04. bis 17.07.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.