Forchheim

Tag der offenen Brauereien


Bereits zum zweiten Mal findet in diesem Jahr der Tag der offenen Brauereien statt und man kann wieder mit dem Zug „as Kunnerla“ auf den Spuren des Bieres von Brauerei zu Brauerei fahren und dabei viel Wissenswertes über eine der ältesten Traditionen Forchheims erfahren. Hier in der Region mit der höchsten Brauereiendichte in Deutschland pflegen die Forchheimer Brauerein das traditionsreiche Handwerk und produzieren rund 40 verschiedene qualitativ hochwertige Biere. In den Brauereien Greif, Neder und Eichhorn stehen die Braumeister höchstpersönlich bereit um mit Ihren Gästen die verschiedensten Biersorten zu verkosten. Hierbei kann man die reichhaltigen Facetten der Forchheimer Biere schmecken und fühlen. Auch Fragen zu Rohstoffen und dem Brauvorgang nach dem bayrischen Reinheitsgebot werden hier selbstverständlich beantwortet. In den Brauereien Greif und Neder steht zusätzlich noch eine Brauereibesichtigung auf dem Programm. Auch das Sudhaus, das Herzstück einer jeden Brauerei, dürfen die Besucher auf ihrem Rundgang besichtigen. Das Mitfahren im Brauerei-Shuttle ist übrigens kostenlos. Weitere Infos dazu gibts im Netz unter www. forchheim-erleben.de.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.